Schropp-Story Teil 28

Vom by Anselm Neft

Wie ein neuer Wein entsteht

Weingut_Martin_Schropp--logo-300dpi-RGBWie so viele französische Worte hat „Cuvée“ in unseren Ohren einen feinen Klang. Übersetzt man es, geht der Zauber verloren: „Gärbehälter-Inhalt“ macht sich auf einem Weinetikett nicht gut, „Verschnitt“ erst Recht nicht. Dann schon lieber Mariage, Assemblage oder Melange – womit wir wieder beim Französischen wären. Dabei ist das Verschneiden von Weinen keinesfalls gleichzusetzen mit liebloser Panscherei. Die leckersten und teuersten Bordeaux-Weine sind in der Regel Verschnitte aus zwei bis fünf Rebsorten, und das Ziel eines Winzers beim Herstellen einer Cuveé ist, ein Ganzes zu schaffen, das besser schmeckt als jede einzelne Partie für sich, etwas Neues, das mehr ist als die Summe seiner Bestandteile.

Wenn Martin Schropp einen neuen Wein erschaffen will, nimmt er sich viel Zeit für’s Probieren. Bei der Vorverkostung der einzelnen Weine, die zu einem Neuen harmonisiert werden sollen, achtet er auf jedes Detail: Tanningehalt, Restsüße, Alkoholgehalt, Dichte, Färbung, Fruchtausprägung und anderes mehr. Pröbchen um Pröbchen wird begutachtet, beschnuppert und im Mund herumgespült, wo sich die Aromen von der Zungenspitze bis zum Gaumen entfalten. Es braucht viel Sensibilität und Erfahrung, um zu wissen, wie der eine Wein mit dem anderen zusammengeht. Martin erzählt, dass sich die Sensibilität mit der Erfahrung erhöht: Je öfter er sich auf einzelne Partien und deren Harmonisierung konzentriert, desto reicher wird sein sensorisches Erleben. Es ist wie mit vielen guten Dingen:  Erzeugen einer besonderen Cuveé benötige Zeit und jahrelange Hingabe und den Mut, auch aus Fehlern zu lernen.

Die Suche nach der perfekten Cuveé ist wie ein Sinnbild für die philosophische Suche nach dem guten Leben: Sie ist nie abgeschlossen, aber auch nie sinnlos. Und sie führt Schritt für Schritt zum Besseren.

In diesem Sinne wünscht Ihnen das Weingut Schropp von Herzen ein gutes, inspirierendes Jahr 2014.

 

Anselm Neft | Autor

Anselm Neft ist ein 1973 bei Bonn geborener Schriftsteller und Publizist.

www.anselmneft.de